Die Spielstunde für kleine Hunde

immer Samstag

von 10:00-11:00 Uhr 

Die Spielstunde für große Hunde

immer Samstag

von 11:00-12:00 Uhr 

Die Spielstunde für alle Hunde

immer Mittwoch

von 16:00-17:00 Uhr 


Bitte lade Dir vor dem  Erstbesuch das Teilnahmeformular runter und bringe dieses ausgefüllt und unterschrieben mit.

Hundeauslauf Borna Teilnahmeformular
PDF – 52,4 KB 71 Downloads

Die meist gestellten Fragen

Wo muss ich mich anmelden?

Bei Erstbesuch kontaktiere mich bitte vorab persönlich , per Mail, Telefon, Kontaktformular oder Whatsapp.

Bitte kommt nicht unangemeldet auf den Platz, ich kann euch nicht garantieren, dass Ihr dann an der Spielstunde teilnehmen könnt.

Was muss ich mitbringen?

Bitte bringt beim Erstbesuch , den Nachweis der Hundehalterhaftplicht mit und den aktuellen Impfausweis 

Was kosten die Spielstunden?

Die Spielstunde kostet 10,00€ pro Hund

Welche Voraussetzung muss mein Hund haben?

  • Dein Hund sollte sozialverträglich sein und keine Beschädigungsabsichten an Mensch und Hund haben
  • Dein Hund sollte frei von Krankheiten und Parasiten sein
  • Dein Hund muss einen aktuellen Impfstatus haben

Wie lange dauert eine Spielstunde?

Die Spielstunden sind ca 50-60 Minuten, allerdings heißt das nicht, dass sich dein Hund die gesamte Zeit auspowern soll. Die Phasen sollten sich in Spielen, Ruhen und Beobachten abwechseln. 

Meine Hündin ist läufig und nun?

Leider darf deine Hündin während und 4 Wochen nach der Läufigkeit nicht an den Spielstunden teilnehmen.

Mein Hund hat große Angst, wie verhalte ich mich?

Da wir vor deinem Erstbesuch telefonieren, weiß ich im Vorfeld bereits über die Ängste Bescheid. Außerdem stehen auf dem Platz kleine geschützte Bereiche zur Verfügung, in dem er erstmal alles in Ruhe beobachten kann. Dein Hund darf selber entscheiden, wann er diesen Bereich verlässt.

Gibt es eine Welpengruppe?

Nein, eine reine Welpengruppe biete ich nicht an. Allerdings können Welpen in den regulären Gruppen einfach mitspielen und von den erwachsenen Hunden lernen. Erfahrungsgemäß profitieren die Welpen sehr davon.

Was machst du wenn es zu einer Beißerei kommt?

Die Hunde sollen und dürfen miteinander kommunizieren, bis zu einem gewissen Punkt. Ein Mobben oder Aufreiten der Hunde wird von mir nicht geduldet und konsequent unterbrochen. Mir ist es wichtig, dass alle Hunde positive Erfahrungen im Hundekontakt bekommen. Allerdings darf man nicht vergessen, dass es dennoch Tiere sind und es trotz aller Sicherheitsmaßnahmen zu einer Beißerei kommen kann. Bitte verhalte dich in so einer Situation ganz ruhig, ein Schreien oder Werfen mit Gegenständen würde die Situation nur verschlimmern. Ich bitte darum, dass jeder seinen Hund, der an der Beißerei nicht beteiligt ist, angeleint wird. Anschließend werden die Streithähne von mir getrennt. Ich betone aber noch einmal, dass diese Situation sehr selten auftritt.

Mein Hund ist sehr dominant, darf er trotzdem kommen?

Prinzipiell dürfen alle Hunde an den Spielstunden teilnehmen. Sollte ich es als notwendig einschätzen, werde ich deinen Hund mit einem Maulkorb und einer Schleppleine ausrüsten. Sollte sich das Verhalten in den nächsten Spielstunden nicht bessern, dann kann dein Hund leider den Hundeauslauf Borna nicht mehr besuchen.

Kann ich das Lieblingsspielzeug meines Hundes mitbringen?

Nein, Spielsachen wie Bälle, Kuscheltiere oder Zergel sind nicht erlaubt. Die Hunde sollen miteinander spielen und kommunizieren.

Darf ich Leckerlies mitbringen?

Um Auseinandersetzungen unter den Hunden wegen Futterneid zu verhindern, lass bitte deine Leckerlis im Auto oder zu Hause.

Gibt es Kotbeutel/ Wasser für meinen Hund?

Ja, Kotbeutel sind auf dem Platz vorhanden. Trotzdem würde ich Dich bitten, mit Deinem Hund vorher eine Runde zu drehen damit er sich lösen konnte. Wassernäpfe mit Regenwasser stehen auf dem Platz mehrfach zur Verfügung. Im Sommer werden auch Hundepools aufgestellt.

Darf ich meine Kinder mitbringen?

Kinder, die sich ruhig verhalten, dürfen gerne mit zum Hundeauslauf Borna. Bitte achte darauf das Dein Kind nicht auf dem Platz herumrennt oder schreit. Kinder dürfen die fremden Hunde nicht anfassen. Auch das Benutzen der Spielgeräte ist für Kinder tabu, diese sind ausschließlich für die Hunde gedacht.